Liebes Publikum,


vielen Dank für das Interesse an unserer Musik. Nach der Sommerpause geht es im Moments
(Vor dem Steintor 65, 28203 Bremen) bei uns mit einem neuem Konzertprogramm weiter.
Nach wie vor präsentieren wir in gewohnter Qualität wohl bekannte Klassiker der Pop-
musik im neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe
eine neue Farbe - unplugged oder elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert
oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner
(Klavier) werden von "special
guests on vocals" und Band zelebriert. In Kooperation mit:


    


... und hier ein paar Eindrücke von der Saison 2012/13 (Motown Reloaded)





Die Konzerte der Spielzeit 2016/17

16. Oktober The best of 5 years on the jazzy side of pop
20. November A Tribute to Prince
18. Dezember The Heart of Saturday Night (Tom Waits)
15. Januar on the jazzy side of jazz
19. Februar A Tribute to Prince
19. März
The Music of Björk
9. April
The  Beatless Beatles
21. Mai
The best of 5 years on the jazzy side of pop


Beginn: 20.00 Uhr - Eintritt: 12.- /9.- ¤ - zum Kartenvorverkauf geht's hier - weitere Infos zu den Konzerten gibt es hier




 Es wird wechselnde Besetzungen geben. Unter anderen waren hier schon zu hören und sehen:    

Felix Elsner

studierte Klavier an der Folkwanghochschule in Essen und ist Dozent an der Hochschule für Künste in Bremen. Für seine künstlerische Arbeit erhielt er den Folkwangpreis 1996 und den Kulturpreis der Stadt Kassel 1999. Er wurde vom Deutschen Musikrat gefördert, war Lehrkraft für Klavier an den Hochschulen Köln, Mannheim, Kassel und Oldenburg und spielte auf diversen nationalen und internationalen Festivals (Maastricht, Sarajevo, Wien, Luzern, Frankfurt, Berlin, etc.).
Konzertmitschnitte u.a. beim NDR, WDR, hr, MDR, br, arte, NordwestRadio, etc.
Nick Gibbs

Sänger und Komponist aus Australien. Studium an der Southern Cross University, Sidney. Tourneen durch Japan. Zusammenarbeit mit zahlreichen Musikern der australischen Jazzszene, u.a. mit Jim Kelly, Dave Sanders, Steve Russell, Matt Smith, Thierry Fossemalle, Mitch Varey, Natalie Gray, etc.
Auszeichnung: "Outstanding Achievements in Music" durch die SCU. www.myspace.com/nickogibbs
Katrin Rumberg

Jazz- und Popsängerin aus Hamburg. www.katrinrumberg.de
Michi Schmidt

begann 1980 Percussions-Instrumente der brasilianischen Musik zu erlernen. Er nahm zwei Jahre Tabla-Unterricht bei Azmart Haque (Pakistan), spielte fünf Jahre lang arabische Musik mit der Gruppe »Leyli« und bekam Darabukka-Unterricht beim ägyptischen Meistertrommler Said Ballah (Kairo).
Nach vierjähriger Ausbildung am Vibraphon studierte er verschiedene Bereiche des Jazz (trad., Ethno- und New-Jazz) sowie diverse ethnische Musikstile (arabische, indische und brasilianische Musik) und begann, daraus eine eigene Stilistik zu entwickeln. Seit vielen Jahren spielt Michi Schmidt in zahlreichen Ensembles im norddeutschen Raum.

Frank Mattutat

entstammt einer Familie, in der das Musikerdasein schon über mehrere Generationen hinweg verankert ist. Als Sohn eines Berufsschlagzeugers wuchs er in die Welt der Schlaginstrumente hinein und begann 17-jährig seine Laufbahn als Trommler in einer Rockmusik-Formation. Im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit als Live- und Studiomusiker in Projekten unterschiedlichster musikalischer Ausprägungen entwickelte seinen individuellen, besonders einfühlsamen Spielstil, der zugleich ausdrucksstark und kraftvoll wirkt. 7 Jahre lang war er trommelndes Mitglied von "SWIM TWO BIRDS" aus Bremen, mit denen er unter VeraBra-records drei CD's veröffentlichte und eine erfolgreiche Brasilientournee unternahm. Aktuelles Projekt ist u.a. ein Duo mit dem "Piano-Killer" Emanuel Jahreis. www.frankmattutat.de
Ilka Siedenburg

studierte Jazz an der Musikhochschule in Frankfurt am Main bei Karl Berger und Christoph Spendel. Sie war Stipendiatin der Stiftung „Podium Junger Musiker“,
spielte auf zahlreichen Jazzfestivals, wirkte in verschiedenen Jazz- und Weltmusikprojekten im Rhein-Main-Gebiet und in Norddeutschland mit. Daneben schreibt sie Musiktheaterstücke und Hörspiele für Kinder. Nach Lehraufträgen an der Universität Oldenburg und der Musikhochschule Hamburg erhielt sie zum Sommersemester 2010 den Ruf auf eine Professur für Didaktik der Populären Musik an der FH Osnabrück. www.ilkasiedenburg.de

Marcello Albrecht

www.bassunterricht-bremen.de

Oli Spanuth

www.oliverspanuth.com

David Jehn

www.gebruederjehn.de

Friedemann Bartels

Jazz-Schlagzeug-Studium an der Universität Oldenburg bei Heinrich Hock sowie am Konservatorium Hilversum bei Lex Tanger, Marcel Serierse und Kees Cranenburg. Workshops u.a. bei Peter Herbolzheimer. Mehrere europaweite Tourneen, außerdem Mitwirkung in verschiedenen Pop- und Jazzgruppen in Deutschland. Träger zahlreicher Auszeichnungen, u.a. des Preises der Deutschen Schallplattenkritik. Seit 2006 Lehrauftrag an der Hochschule für Künste in Bremen. friedemannbartels

Michael Bohn
Studium an der Hochschule für Künste in Bremen bei Detlev Beier. Mehrere internationale Konzertreisen mit Jazz- und Popbands unter anderem nach Italien, Dänemark und in die Schweiz. Zweifacher Preisträger des Hochschulpreises der HfK Bremen.

Moritz Zopf

Moritz Zopf ist studierter Kontrabassist aus Bremen/Göteborg, tätig im Feld von Boogie/Freier Improvisation/Jazz und russischer Tanzmusik. www.moritzzopf.de

Marc Prietzel

Jazz-Schlagzeug Studium am Konservatorium in Groningen. Preisträger des Bremer Jazzförderpreises 2009. 2014 30jähriges Bühnenjubiläum. Aktuelle Projekte u.a. Jens Schöwing Trio, Jan Christoph Group, Lack of Limits, des weiteren regelmäßiger Gast bei Jerry Tilitz`s Gallery All Stars in Hamburg und Mitglied der MiB Session Band.
Peter Muller

http://www.petermuller.eu